Maraba.de - Nachhaltig leben

Täglich vergiftet der Ölwahnsinn 40 Milliarden Liter Wasser und die Lungen unserer Mitmenschen und der Tiere die in Auspuffnähe atmen und erwärmt den Planeten. Von den 100 Millionen Fässern Öl werden 50% für Treibstoffe verschwendet. Und auch die restlichen 50% werden irgendwann verbrannt, nur später. Der Akku, den man 15-20 Jahre lang nutzt und dann schon zu 96% recyceln kann ist nicht mal halb so schlimm.


Ecuador
Großflächige Vergiftung des Amazonastieflandes. Die Indigenos dort müssen nun Wasser aus Plastikflaschen trinken, welche von den Ölgesellschaften bereitgestellt werden, weil das Trinkwasser nicht mehr trinkbar ist.


Sibirien
Die Ölkatastrophe in Westsibirien betrifft das mit Abstand größte, ölverseuchte Landgebiet und den mengenmäßig größten Ölunfall der Erde.


Südsudan.
Massive Vergiftungen des Trinkwassers durch Erdöl.
https://www.hoffnungszeichen.de/presse/pressemitteilungen/oelfoerderung-suedsudan-vergiftet-menschen?fbclid=IwAR0TDOLlHbj0-yskf4CqjIutSgh6GVcyFtee7i2rfAvt5sM3qDMlPp8nAZM


Libyen.
Füttert den Scheich und verkauft ihm noch ein paar Waffen für die Terroristen mit dem Ölgeld. Krieg und Terror, hungernde Menschen und Umweltverschmutzung durch Erdöl und Krieg um Erdöl. 15 % des deutschen Erdöls kommt von dort.


Venezuela.
Öldreck am Maracaibosee. Die Fischer müssen ihren Fang nicht mehr in Öl einlegen... 1 Tropfen Öl vergiftet übrigens 10.000 Liter Wasser.
https://m.faz.net/aktuell/fotografie/fischer-in-venezuela-16438154.amp.html?&__twitter_impression=true


Nigeria.
Regenwaldzerstörung und große Flächen vergiftet durch krebserregendes Öl. Die vereinten Nationen meinen, dort aufzuräumen würde 35 Jahre dauern. Googel mal "Bodo Creek". Bis heute ist das Trinkwasser mit Öl verschmutzt und Landwirtschaft durch Öllachen auf den Böden unmöglich." https://www.dw.com/de/verbrechen-in-nigeria-shell-vor-gericht/a-47476224


Alaska.
Immer wieder laufen Ölpipelines aus und vergiften das Land


Aserbaidschan
Die langjährige, intensive Ölförderung führte zu starken Bodenverschmutzungen in unmittelbarer Siedlungsnähe


Tschad
Die Bevölkerung dort leidet unter massiver Umweltverschmutzung. Der versprochene Reichtum blieb aus.


Peru
Massive Verseuchung des Amazonasgebietes


Guatemala
Im Norden Guatemalas wird mitten in Umweltschutzgebieten Erdöl gefördert, für die internationale Gelder fliessen. Die indigenen Bauern und Bäuerinnen müssen den wirtschaftlichen Interessen weichen. Durch die Erdölförderung wird der Nationalpark Laguna del Tigre massiv geschädigt.


Im Golf von Mexiko laufen seit 15 Jahren zig Ölbohrplattformen aus (rote Punkte). Millionen Tiere verendeten schon. Täglich sind es 17.000 Liter krebserregendes Öl.
https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/golf-von-mexiko-bis-zu-17-000-liter-oel-laufen-jeden-tag-ins-meer-a-1275148.html?


Kroatien Dezember 2019
http://www.stiftung-meeresschutz.org/themen/meeresverschmutzung/umweltskandal-in-kroatien/?fbclid=IwAR2VenbbC68AyyjZ4wLVNxVFZmFCJg6f1GKcv3W_GX4fitBdAI-r7BmqffY


Brasilien Dezember 2019 - 2000 km Strand verseucht
https://www.spektrum.de/news/ein-riesiger-oelteppich-unbekannten-ursprungs-erreicht-brasilien/1688202?fbclid=IwAR1y_BUeigx1BITJVGwDvhK2wG9yMcdQ0bHXuD5jqIDeyqRksWU439jXgjk
https://www.youtube.com/watch?v=mSxX-gsI7ro&feature=youtu.be&fbclid=IwAR2Fq8DArGOvYi6djxMFDWixGXX1PlrLA-EHFNyr4I1kwM_WyzfquFruXv0


Viel Spass beim Baden im Mittelmeer
https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2010-04/oelpest-mittelmeer


Das Gas Abfackeln macht schon alleine 3% des weltweiten jährlichen Co2 Ausstosses aus. Warum nicht nutzen, wenn man es schon fördert. Zu teuer...

Landflächenverbrauch durch den Spritanbau. Da könnte auch Nahrung angebaut werden.

Gigantische Regenwaldvernichtung in Südostasien durch den Palmölanbau und Genozid an zehntausenden Orang Utans, die auf die Plantagen kommen, um die Früchte zu essen. Für Biodiesel.


Öltankerunfälle habe ich noch gar nicht erwähnt. Auf Wikipedia kann man die Liste der bedeutendsten Ölunfälle nachlesen. Letztes Jahr habe ich drei aktiv mitbekommen. Waren aber sicher noch mehr.https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_bedeutender_%C3%96lunf%C3%A4lle


Kanada
Dort wird gerade eine Fläche in der Größe Englands vernichtet für Ölsande. Das Wasser wird dabei durch zahlreiche Frackingchemikalien vergiftet. Für 1% der weltweiten Ölförderung. Filmtipp dazu: Die Doku "Dark Eden"
https://www.ardmediathek.de/daserste/video/weltspiegel/kanada---lsand-im-indianerland/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlL1dlbHRzcGllZ2VsLzEzMTAzNjQwMDk/?fbclid=IwAR3FWae81AS7Cd0Z5PI8Kw-tub1JLY1raLdNa3UZhK1qSQWYyih5X_sQeLo
https://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/weltspiegel/sendung/wdr/2013/kanada-131013-100.html?fbclid=IwAR3QGeIrOR_9Mdd8g5KCBcGlqYZbZKroxzeSugaYsQbWTH7Aji0F7033ZB0


Bilanz weltweit: Täglich werden 40 Milliarden Liter Wasser vergiftet. Und das ist nur das Wasser, welches zur Förderung genutzt wird. Die sonstigen Wasser- und Landverschmutzungen die bei der Förderung so tagtäglich anfallen, sind da noch gar nicht mit eingerechnet.

Und es ist auch gar nicht nur das Öl. Weil die Leute ja immer mit dem Kobalt kommen. Wie schlimm das doch ist, dass da Kinder für Kobalt arbeiten. Blöderweise arbeiten sie da schon immer denn 90% des Kobalts ist gar nicht in Autoakkus und jede Menge davon ist auch im Verbrenner. Es wird in den gehärteten Stählen benutzt und in der Ölraffinerie braucht man es, um das Benzin zu entschwefeln. Abgesehen davon, dass 90% des Kobalts gar nicht aus Kinderarbeit stammen und es bald eh nicht mehr in den Autoakkus ist. Die Kinder werden aber weiterarbeiten, das ist der wahre Skandal.

Der Platinabbau ist übrigens auch übel. 60% davon landet in Autokatalysatoren.


Und die Katalysatoren lösen sich auch mit der Zeit und Hitze auf und verpesten mit ihren Metallen die Umwelt. Link funktioniert, Facebook zeigt es nur nicht an https://www.innovations-report.de/html/berichte/umwelt-naturschutz/bericht-40639.html
https://www.derstandard.at/story/473889/platin-aus-autokatalysatoren-kann-gesundheitsschaedlich-sein
https://www.derstandard.at/story/2267381/auto-katalysator-keineswegs-so-sauber-wie-angenommen
https://www.derstandard.at/story/1348284738654/katalysatoren-metall-kann-sich-in-pflanzen-anreichern


Und die Ölraffinerien vergiften unsere Böden und stinken uns auch voll. https://www.umweltbundesamt.de/raffinerien?fbclid=IwAR08ei-jJsqPGaepPnnJBK6d3LOnKQMazqQEamFV0tk5HsIgQ5GiMM6jSus


Hier hat sich ein schöner giftiger See unter einer Raffinerie gebildet. Es wird Jahrzehnte dauern, das dort wegzubekommen. https://www.deutschlandfunk.de/shell-raffinerie-in-wesseling-beseitigung-des-kerosin-sees.697.de.html?dram:article_id=361478


Aber nicht vergessen: Das eigentlich BÖSE ist der Akku, der wird zwar 20 Jahre lang genutzt und schon zu 96% recycelt (Duesenfeld Methode), aber Salzwasser in der trockensten Wüste der Welt verdunsten zu lassen ist 1 Million mal schlimmer. Ganz sicher. Ich verspreche es. Mfg Euere Ölindustrie. (Übrigens kommen nur 36% des weltweiten Lithiums aus Südamerika, wo Salzwasser in einer Wüste verdunstet, das meiste kommt aus Australien, aus dem Bergbau).


Und wenn du Auto fährst, bitte den Pollenfilter gegen einen Aktivkohlefilter tauschen, wenn es dein Modell zulässt. Wegen dem giftigen Feinstaub. Damit stinken wir alle voll, besonders Kinder und Hunde bekommen die volle Dosis ab, weil sie so nah am Auspuff atmen.
https://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2018/Giftige-Abgase-Die-Gefahr-im-Auto,abgase128.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Erd%C3%B6lgewinnung?fbclid=IwAR1G8p2G7juImEdMO96D8_rLQ5NMXHt0g8k-rzVDfAOaxG9NuZ4R16qKTlg#%C3%96kologische_Folgen_der_%C3%96lf%C3%B6rderung


https://www.facebook.com/groups/1967751760110397/permalink/2796928400526058/

Maraba.de - Nachhaltig leben

© Alle Rechte vorbehalten